Aktuell

Aktuellste Neuigkeiten von mir und meinen Projekten und Waldbädern finden Sie auch auf Facebook.


23. November 2019

“Ein Spaziergang am Morgen ist ein Segen für den ganzen Tag.” Ganz im Sinne von Henry David Thoreau entführte ich die Teilnehmerinnen/Teilnehmer am Waldbadenkurs ende November von der Stadt in den Wald. Abseits der trubeligen Strassen tauchten wir in den Herbstwald mit all seinen Farben und Gerüchen ein. Man sagt: Die Stadt ist in der kalten Jahreszeit so grau, weil sich die Farben im Wald verstecken. Und tatsächlich leuchteten uns die goldgelben Herbstblätter entgegen. Langsam und der Natur zugewandt entdeckten wir viel Neues im altbekannten Wald. Ein heisser Tee, getrunken in Achtsamkeit, und die warmen Klänge meiner Indianerflöte liessen uns die Kälte des Novembers für einige Zeit vergessen. Der Alltag rückte an diesen Morgen weit weg. Die Waldatmosphäre, sanfte Naturgeräusche, tiefes bewusstes Atmen, Stille und Langsamkeit stärkten uns für die lichtvolle Vorweihnachtszeit. Weitere Impressionen zum Kurs: Würzenbach Dorgerie Luzern - PlaceToBe@nurnatur - Herzlichen Dank und bis bald im Wald! Ines


05. August 2019

Nach meiner Sommerpause bin ich zurück und bestens erholt - meine Waldzeit hatte natürlich keine Pause. Denn vor allem im Sommer ist die Konzentration der gesundheitsfördernden Terpene im Wald am höchsten. Der Aufenthalt im Wald ist zudem Tag und Nacht unbegrenzt möglich. Und in Verbindung mit Wasser ein erfrischendes Erlebnis. Mitgebracht habe ich aus meiner Sommerpause einen Rucksack voller Ideen von vielen zauberhaften Wald-Aufenthalten, neuen Begegnungen, Abenteuerlichen Wanderungen und Ruhezeiten mit Waldträumen.

 

Ich freue mich sehr auf alle bevorstehenden Waldbäder, Workshops und Zusammenkünfte im Wald. Meine Einzelbegleitungen im Wald und in der Natur liegen mir besonders am Herzen und ich freue mich sehr auf jeden Einzelnen von euch.  

 

Waldige Herzgrüsse

Ines


24. Juni 2019

Grünfink kreativ

Grünfink entstand 2013 aus ganz viel kreativer Leidenschaft. In dieser Zeit ist Wunderbares entstanden. Kreative Kurse mit Kindern und Erwachsenen haben sich seit 3 Jahren dazugesellt und machen mir enorm viel Freude. Nun habe ich aus verschiedenen Gründen entschlossen, meinen Shop bei Ansalia zu schliessen. Nachdem ich im vergangenen Herbst vom AnsaliaTeam an einem meiner Kreativkurse begleitet wurde fällt diese Entscheidung erst recht mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Es hat unendlich viel Spass gemacht... 

Die Kreativität hat mich aber zum Glück nicht verlassen. Fast parallel zu dieser Entscheidung entstand etwas Neues und ich bewege mich damit immer mehr auf meinem Weg. Im Zentrum für Selbstsorge Luzern durfte ich Mitte Juni 2019 einen Hofladen eröffnen.

Näheres könnt ihr hier nachlesen: RhynauerHOFLADEN

Und bald werdet ihr mich auch wieder einmal an KreativMärkten antreffen. Diese Pause hat nun ein Ende und ich freue mich sehr auf meinen nächsten Marktstand am Koffermarkt im Herbst 2019.

 

 "Kreativität ist wie eine Farbe, die man mit einer anderen vermischt.

 Bei beiden kommt immer was neues raus und es bleibt nie beim gleichen, wie davor." (Dettmann, Mattis)

 


27. Mai 2019

WAldbaden im gütschwald

 

...Immer wieder Waldbaden...

 

Das empfehle ich meinen TeilnehmerInnen beim Waldbaden als beste Gesundheitsvorsorge für Körper und Seele. Im Mai wurde im Gütschwald Luzern gebadet, eine Oase hoch über Luzern. Schnell erreichbar mit der Gütschbahn oder besinnlich ein paar Stufen hinauf - und tataa - ist man in einer prachtvollen Naturumgebung, welche mit grossen Bäumen, Wasser, Tieren und viel Ruhe aufwartet und uns einlädt den Alltag für eine Weile auszuschalten. Der Wonnemonat Mai zeigte sich nicht von der besten Seite, es brauchte etwas Mut, auch bei Regen vier Stunden im Wald zu sein. Es hat sich gelohnt...

 

Ich danke Silvia Wildisen von placetobenurnatur für die Anfrage und allen TeilnehmerInnen für eure Offenheit, welche ihr an den Kurs mitgebracht habt. Ich wünsche euch nun stets viel Zeit im Wald und viel Freude beim Anwenden der Zutaten für euer Waldbad. 

 

Vielleicht auf bald im Wald

Herzlich Ines


18. März 2019

WAldbaden im Meggerwald

 

Der Frühling hat den Wald geküsst. Mit lauer Luft, warmen Sonnenstrahlen und farbenfrohen Entdeckungen durften wir ein ausgiebiges Waldbad nehmen.

 

Ich danke meinen Teilnehmerinnen vom letzten Wochenende fürs Dabeisein beim Waldbaden. Wir lernten den Wald aus einer anderen, neuen und vielleicht auch alten Weise kennen. Mit offenen Sinnen, stillen Momenten und ganz viel Langsamkeit durfte ich euch  das wohltuende und gesundheitsfördernde Waldbaden näherbringen und hatte grosse Freude dabei.

Danke für eure Offenheit gegenüber dem Neuen und Unbekannten, danke auch für euer Vertrauen. Es war grossartig mit euch. Die Feder und die beiden Schneckenhäuser packe ich in mein Glas.... Ihr wisst schon.... :-)

 

Vielleicht auf bald im Wald

Herzlich Ines


31. Januar 2019

Kreativwerkstatt für Kinder

 

 

 

 

 

SCHIFF AHOI - Kein Schiff gleicht dem Anderen

Mit viel Herzblut, Freude, lautem Lachen und einer grossen Portion Geduld entstanden gestern Nachmittag viele verschiedene und wunderschöne Einladungskarten. Ich bedanke mich von Herzen bei den kleinen Bastelkünstlern und danke ebenso den Eltern für das entgegengebrachte Vertrauen.

"Kreativität ist Intelligenz, die Spass hat."

*Albert Einstein*


26. November 2018

Workshop Kranzwinden

Anfang November führte ich wieder einen Naturkranz-Kurs im Wald durch. Wir nahmen dabei auch ein Schnupper-Waldbad bei dem wir mit allen Sinnen in den Wald eintauchten.

Es entstanden wunderbare individuelle Kränze aus verschiedenen Materialien, welche die Natur uns im Herbst für das Winden von Kränzen zur Verfügung stellt. Auch diesmal fiel uns Einiges vor die Füsse, wie zum Beispiel die wunderschöne Eichelhäherfeder oder ein grosser Moosballen, den wir direkt mit verarbeiteten. Leider ging die Zeit viel zu schnell vorbei... 

Auf unserem Spaziergang begleitete uns diesmal Stefanie vom Ansalia-Team und schaute uns genau über die Schulter bzw. machte gleich mit. Den kompletten Artikel von Stefanie über unseren Waldvormittag und mich könnt ihr hier nachlesen. 

Nochmals herzlichen Dank an meine Kursteilnehmerinnen und das Ansalia Team, insbesondere Stefanie, für euer Interesse am Kurs und meiner Kreativität. 



Montag, 05. November 2018

Kursleiterin für waldbaden

 

Ende Oktober habe ich meine Ausbildung zur "Kursleiterin für Waldbaden - Achtsamkeit im Wald" an der Deutschen Akademie für Waldbaden erfolgreich abgeschlossen. Nach intensiven Ausbildungstagen im Wald, dem Ausarbeiten der Facharbeit und ausgiebigen Selbststudium sowie zwei Prüfungstagen im Wald bin ich sehr dankbar und aufgeladen mit Waldenergie.

 

Ab sofort biete ich für alle Interessierten erholsame, nachhaltige, stressfreie, seelenwärmende Waldbäder in Luzern und Umgebung an. 

 

Hier findet ihr meine  aktuelle Kurse

 

Ich freue mich, euch im Wald zu inspirieren!



Dienstag, 25. September 2018

Pendeln für die eigene Gesundheit

Zusammen mit Rosa Müller-Stocker durfte ich am gestrigen Abend im Rhynauerhof Luzern den Pendelkurs zum Thema "Pendeln für die eigene Gesundheit - Nachhaltige Unterstützung beim Gesund werden und Gesund bleiben" durchführen.

 

Ich bin sehr dankbar für so viel Interesse und Zustimmung, es war ein toller Abend mit vielen interessanten Fragen und Informationen rund ums Thema Pendeln und Gesundheit. 

 

Wir werden diesen Kurs im Frühjahr 2019 wieder anbieten. Bis dahin wünsche ich allen viel Freude und vor allem Geduld mit dem Pendel. Nehmt euch Zeit und findet heraus, was euch gut tut. Übung macht den Meister und denkt dabei immer an das goldige Wesen in euch. 

 

Herzlich Ines


Freitag, 03. August 2018

Kreativ - Rezept

Meine Bastelzeit beginnt im Herbst, jedoch waren die vielen roten Geranien auf Oma's Balkon so verlockend, dass ich bereits jetzt etwas ausprobieren musste, was ich schon lang wollte: Pflanzenfarbe aus Geranien herstellen.

Ein grosser Spass für Klein und Gross vom Anfang bis zum Ende. Wir sammelten und zupften einen grossen Topf voll Blütenblätter, köchelten diese mit etwas Wasser etwa 10 Minuten und füllten dann bereits schon die fertige Farbe in saubere Gläser ab. Nun experimentieren wir sicher bis in den Winter hinein mit unserer Farbe, welche man auch als Tinte zum schreiben verwenden kann. Gibt man etwas Alaun beim Kochen in den Topf, wird die Farbe noch intensiver bzw. bleibt rot. Wer Geranien hat, dem empfehle ich wärmstens dieses Rezept zum Nachkochen. Wer keine Lust zum Blütenkochen hat oder keine Geranienblüten pflücken kann und trotzdem diese Farbe ausprobieren möchte, kann sich bei mir melden. Ich fülle gern etwas Farbe zum ausprobieren ab...


Donnerstag, 01. Februar 2018

hufeisen fangen träume

Der Traumfänger soll, dem Glauben nach, den Schlaf schützen und verbessern. Es wird dabei angenommen, dass die guten Träume durch das Netz gehen, die schlechten im Netz hängen bleiben und später durch die Morgensonne neutralisiert werden. 

 

Dem Material Eisen im Allgemeinen und im Besonderen der Form des Hufeisens werden im Glauben Zauberkräfte nachgesagt. Es macht unverwundbar, schützt gegen böse Geister und kann Naturkatastrophen abwehren.

 

In den vergangenen Kinderkursen vereinten wir diese beiden Elemente und schufen ganz zauberhafte Hufeisen-Traumfänger. Auf das diese uns nun als schützendes Objekt begleiten werden.

 

Danke an alle Kinder für die grossartige Bastelei mit viel Herz, Energie und Freude und danke an euch Eltern für euer Vertrauen. 


Donnerstag, 30. November 2017


Naturkranz Winden & Waldbad

Am heutigen Naturkranz - Bindekurs entstanden wunderschöne Kränze. Ich danke allen Frauen die dabei waren von Herzen und hoffe ihr habt noch lang Freude an euren Naturschätzen oder geht einfach wieder los wenn es etwas Frisches braucht.  Nicht nur Kränze haben wir gebunden, sondern sind ganz nach japanischer Tradition in den Wald abgetaucht und nahmen ein Waldbad. In Japan wird dies "shinrin yoku" genannt und schon seit mehreren Jahrzehnten praktiziert. Der Wald als Therapeut. Ein Waldbad beruhigt die Nervenaktivität, entschleunigt, schult unsere Sinne, reduziert Stress und beugt Depressionen vor. Ich bin sehr dankbar, dass ich den Kurs in der Art umsetzen konnte. 

 

Vielen Dank!